Anforderungen nach 1. BImSchV vom 22. März 2010

von Jens (Kommentare: 0)

Anforderungen bei der Typenprüfung

1. Emmisionsgrenzwerte und Mindeswirkungsgrad für Einzelraumfeuerungsanlagen für feste Brennstoffe (Anforderungen bei der Typenprüfung)

    Stufe 1 Stufe 2 Errichtung ab dem 22. März 2010
Feuerstättenart Technische Regeln CO [g/m²] Staub [g/m²] CO [g/m²] Staub [g/m²] Mindestwirkungsgrad [%]
Rauheizer mit Flachfeuerung DIN EN 13240 (Ausgabe Oktober 2005) Zeitbrand 2,0 0,075 1,25 0,04 73
Raumheizer mit Füllfeuerung DIN EN 13240 (Ausgabe Oktober 2005) Dauerbrand 2,5 0,075 1,25 0,04 70
Speichereinzelfeuerstätte DIN EN 15250/A1 (Ausgabe Juni 2007) 2,0 0,075 1,25 0,04 75
Kamineinsätze (geschlossene Betriebsweise) DIN EN 13229 (Ausgabe Oktober 2005) 2,0 0,075 1,25 0,04 75
Kachelofeneinsätze mit Flachfeuerung DIN EN 13229/A1 (Ausgabe Oktober 2005) 2.0 0,075 1,25 0,04 80
Kachelofeneinsätze mit Füllfeuerung DIN EN 13229/A1 (Ausgabe Oktober 2005) 2,5 0,075 1,25 0,04 80
Herde DIN EN 12815 (Ausgabe September 2005) 3,0 0,075 1,50 0,04 80
Heizungsherde DIN EN 12815 (Ausgabe September 2005) 3,5 0,075 1,50 0,04 70
Pelletöfen ohne Wassertasche DIN EN 14785 (Ausgabe September 2006) 0,40 0,05 0,25 0,03 85
Pelletöfen mit Wassertasche DIN EN 14785 (Ausgabe September 2006) 0,40 0,03 0,25 0,02 90

Sonstige Einzelraumfeuerungsanlagen zum Beheizen, die nicht einer in der Tabele genannten Feuerstättenart bzw. technischen Regeln einzuordnen sind müssen die Anforderungen der Raumheizer mit Flachfeuerung  (weiß markierte Zeile) einhalten

 

Sonstige Einzelraumfeuerungsanlagen zum Kochen und Backen bzw. zum Kochen, Backen und Heizen, die nicht einer in der Tabele genannten Feuerstättenart bzw. technischen Regeln einzuordnen sind müssen die Anforderungen der Herde (weiß markierte Zeile) einhalten.

Zurück

Einen Kommentar schreiben